SIMPLYCATH® Video-Sprechstunde

Der schnelle Weg
zum persönlichen Austausch.

SIMPLYCATH-Service-Icon-Videosprechstunde
sprechstunde starten 2 1
Mit einem Termin innerhalb der Video-Sprechstunde können wir Ihnen einen digitalen und zugleich diskreten Weg der Kontaktaufnahme und Beratung anbieten. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um nach der Diagnosestellung durch Ihren behandelnden Arzt, Fragen rund um die Indikation, das Produkt oder die Produktanwendung zu stellen.
Für die Umsetzung einer sicheren und datenschutzkonformen Video-Sprechstunde, nutzen wir die zertifizierte Video-Sprechstundenlösung der arztkonsultation ak GmbH. Während der Video-Sprechstunde werden keine personenbezogenen Daten erhoben, gespeichert oder weiterverarbeitet. Die Video-Sprechstunde funktioniert ohne aufwändige Installation – einfach über Ihren normalen Browser.
Sie wünschen statt der Video-Sprechstunde eine persönliche Beratung und Einweisung in Ihrem häuslichen Umfeld? Klicken Sie bitte hier.

SIMPLYCATH® Video-Sprechstunde.

Beratung - einfach und diskret

SIMPLYCATH® Video-Sprechstunde

Digital und persönlich

1. Freien Termin buchen
Wählen Sie im Buchungskalender einen freien Termin und beantworten vorab einige Fragen zu Ihrer Diagnosestellung.
2. Bestätigung erhalten
Sie erhalten wenige Sekunden nach der Buchung eine Bestätigungsemail/SMS für Ihre persönliche Video-Sprechstunde
3. In Video-Sprechstunde einwählen
Zu der vereinbarten Uhrzeit klicken Sie in der Bestätigungsemail/SMS auf „Zum Login in die Video-Sprechstunde“ und bestätigen das vorausgefüllte Fenster mit einem Klick auf „Jetzt einloggen“
4. SIMPLYCATH® Video-Sprechstunde starten
Sie befinden sich jetzt im Wartezimmer der Video-Sprechstunde und werden gleich von unseren Mitarbeitern angesprochen.
Voriger
Nächster

FRAGEN UND ANTWORTEN

Auch wenn Sie mit uns bisher keinen Kontakt hatten oder mit Hilfsmitteln versorgt wurden, lassen Sie sich gerne über das Thema intermittierenden Selbstkatheterismus kostenlos beraten. Die Beratung verpflichtet Sie nicht, sich anschließend durch die UROMED Kurt Drews KG versorgen zu lassen.
Diese Sprechstunde ist ausschließlich für Beratungen zum Thema intermittierenden Selbstkatheterismus vorgesehen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Sie zu anderen Themen nicht beraten können.
Ein Team erfahrener und geschulter examinierter Pflegekräfte, Urotherapeuten und Medizinprodukteberater steht für Sie bereit und freut sich, Ihre Fragen mit viel Expertise und Einfühlungsvermögen zu beantworten.
Es spielt keine Rolle, ob Sie durch uns versorgt werden oder nicht. Die Nutzung der SIMPLYCATH® Video-Sprechstunde ist für Sie selbstverständlich kostenfrei. Wir freuen uns, Sie einfach und diskret zu beraten.
Für die Umsetzung der SIMPLYCATH® Video-Sprechstunde setzen wir auf eine professionelle Videosprechstundenlösung der Firma arztkonsultation ak GmbH. Die Video-Sprechstunde der Firma arztkonsultation ak GmbH wurde nach den internet privacy standards (ips) geprüft und zertifiziert. Die Prüfung umfasst dabei auch die Anforderungen des § 5 der Vereinbarung über die Anforderungen an die technischen Verfahren zur Videosprechstunde gemäß § 291g Absatz 4 SGB V zwischen dem GKV-Spitzenverband und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (Anlage 31b zum Bundesmantelvertrag - Ärzte). Damit hat sich die Firma arztkonsultation ak GmbH höchsten Anforderungen unterworfen, die zum einen die Einhaltung datenschutz- und verbraucherschutzrechtlicher Vorschriften sicherstellen, zum anderen die Sicherheitsvorkehrungen nach dem aktuellen Stand der Technik beinhalten. Der ips-Kriterienkatalog ist kostenlos abrufbar unter www.datenschutz-cert.de.
Nein, für die Nutzung der SIMPLYCATH® Video-Sprechstunde ist keine Registrierung erforderlich.

Ja, die SIMPLYCATH® Video-Sprechstunde ist unabhängig vom Standort und von der Art des Endgeräts. Sie benötigen lediglich ein Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) sowie eine stabile Internetverbindung. Das Gerät muss mit einer Kamera sowie einem Mikrofon ausgestattet sein.

Unsicher? Hier können Sie überprüfen, ob Ihr Gerät alle Systemvoraussetzungen (z. B. Kamera, Mikrofon, Browser) erfüllt.

  1. Klicken Sie weiter oben auf die Schaltfläche „Hier Termin buchen“ oder klicken hier.
  2. Wählen Sie zunächst einen Tag und anschließend ein Zeitfenster aus. Klicken Sie danach auf die Schaltfläche “Weiter zu persönlichen Daten”.
  3. Geben Sie hier Ihren Vornamen, Nachnamen, eine Telefonnummer und E-Mail-Adresse ein. Die anderen Felder können optional ausgefüllt werden. Mit der Schaltfläche “Weiter zum Fragenbogen” gelangen Sie zum Fragebogen.
  4. Damit wir Sie kompetent beraten können, bitten wir Sie, folgende Fragen zu beantworten. Klicken Sie danach auf die Schaltfläche “Weiter zum Datenschutz”.
  5. Auf dieser Seite akzeptieren Sie durch die Aktivierung des Kästchens die Datenschutzbestimmung. Mit einem Klick auf „Weiter zum Absenden” vereinbaren Sie den Termin abschließend.
Wenn Sie den TAN-Code per E-Mail oder SMS erhalten haben und auf den zugesandten Link klicken, wird der TAN-Code automatisch ausgefüllt. In diesem Fall müssen Sie nur auf “Jetzt einloggen” klicken.
Sie können Ihren Termin einfach über Ihr virtuelles Wartezimmer absagen. Hierfür ist der Login in das virtuelle Wartezimmer erforderlich. Nach dem Einloggen können Sie mit dem Button “Termin absagen” den Termin absagen. Ihr Berater wird darüber per E-Mail informiert.
Es ist ausreichend, wenn Sie sich 10 Minuten vor Ihrem Termin einloggen. Vor der Video-Sprechstunde wird automatisch ein kurzer Systemcheck durchgeführt, in dem überprüft wird, ob Ihre Kamera und Ihr Mikrofon ordnungsgemäß eingestellt sind. Sollte eine Einstellung nicht korrekt sein, erhalten Sie einen Hinweis.
Ja, bitte loggen Sie sich wieder aus dem virtuellen Wartezimmer aus. Andernfalls bleiben Sie mit der jeweiligen TAN-Nummer eingeloggt.

Ja, im virtuellen Wartezimmer unter dem Menüpunkt „Dokumentenverwaltung“ können Sie Dokumente austauschen. Hierfür ist zunächst die Erzeugung eines Passworts erforderlich. Dieses können Sie im virtuellen Wartezimmer unter „Einstellungen“ generieren.

Die Dateien werden maximal 30 Tage gespeichert. Danach werden sie gelöscht und können nicht mehr abgerufen werden.