×
+49 (0) 40 / 713 007-0
UROMED Kurt Drews KG
Meessen 7 / 11
D-22113 Oststeinbek
Kontaktdaten speichern
Selbst katheterisieren mit »SIMPLYCATH®«

Intelligente »SIMPLYCATH®«-Vorlaufspitze
bietet Schutz vor Harnwegsinfektionen

Auch sorgfältigste Hygiene bei der Katheterisierung kann nicht verhindern, dass sich am Harnröhreneingang Keime befinden. Bei herkömmlichen Einmal-Kathetern besteht die Gefahr, dass die Keime mit der Katheterspitze in die Blase gelangen und dort Harnwegsinfektionen auslösen, die zum Teil langwierige Behandlungen nach sich ziehen.

Der »SIMPLYCATH®«-Katheter bietet eine intelligente Lösung für dieses Problem: Er ist mit einer Vorlaufspitze ausgestattet, die die eigentliche Katheterspitze schützt. Wie eine Art Schutzhülse wird die Vorlaufspitze in die Harnröhre eingeführt, bis nach 1,5 Zentimetern ein kleiner Teller die Harnröhrenöffnung berührt. Erst dann wird der innenliegende eigentliche Katheter vorgeschoben, bis er in der Blase ankommt und der Harn fließt.

Auf diese Weise trägt »SIMPLYCATH®« wesentlich zur Minimierung des Harnwegsinfektionsrisikos bei.