×
+49 (0) 40 / 713 007-0
UROMED Kurt Drews KG
Meessen 7 / 11
D-22113 Oststeinbek
Kontaktdaten speichern
Selbst katheterisieren mit »SIMPLYCATH®«

Hautschutz und Hautpflege

Wenn Sie unter Inkontinenz leiden, müssen Sie Ihre Haut im Genital- und Analbereich besonders pflegen und schützen, denn der Kontakt mit Urin und Stuhl kann leicht zu Hautreizungen und Ekzemen führen. Achten Sie bei der Pflege darauf, den Säure- und Fettschutzmantel der Haut zu erhalten, um eine Keimbesiedelung oder Austrocknung zu vermeiden. Trockene Haut wird leicht rissig und spröde und bietet ein ideales Angriffsfeld für Hautkomplikationen.

Die richtige Hautreinigung

Hautpflege beginnt mit der richtigen Reinigung. Zu häufiges Waschen kann zur Austrocknung führen, unzureichende Pflege lässt dagegen eher ein feuchtwarmes und oftmals schlecht riechendes Milieu entstehen.

Bei der Intimpflege wischt man am besten vom Bauchnabel in Richtung Steißbein, um eine Keimverschleppung zu vermeiden. Anstelle von Seifen kann man ph-neutrale Waschlotionen verwenden. Bitte verwenden Sie möglichst keine parfümierten oder desodorierenden Waschzusätze für den Genital- und Analbereich.

Nach der Reinigung des Intimbereichs ist eine Spülung mit klarem Wasser empfehlenswert. Trocknen Sie Ihre Haut danach gut ab.

« zurück zur Seite Hygiene und Pflege