UROMED

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Verantwortlicher für diese Seiten

Einleitung

Sie hinterlassen digitale Spuren, wenn Sie sich auf unseren Webseiten bewegen. Einige dieser Spuren könnten Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen, auch wenn das für diese Seiten weder praktisch möglich noch gewollt ist. Nachfolgend informieren wir Sie, was Sie in Bezug auf Ihre persönlichen Daten bei einem Besuch auf unseren Webseiten erwartet.

 

Grundsätzlich gilt: Sie können diese Seiten nutzen, ohne dass wir Ihre Identität kennen oder versuchen, sie kennenzulernen. Zu den personenbezogenen Daten (den „digitalen Spuren“), die beim Besuch einer Webseite anfallen, zählen nicht nur möglicherweise in Kontaktformulare eingetragene Daten wie Name und Anschrift sondern auch IP-Adressen. Eine IP-Adresse ist die Nummer eines Computers (oder eines Smartphones, Tablets ...), mit der der Computer im Internet identifiziert wird. Bei der Übertragung von Web-Seiten über das Internet muss die IP-Adresse des Computers bekannt sein, der die Web-Seite abruft. Allerdings kennen wir nicht die Identität des jeweiligen Nutzers und wir versuchen auch nicht, diese in Erfahrung zu bringen.

Besuch unserer Webseite

Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, werden von Ihrem Browser im Hintergrund automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden vorrübergehend in einem sog. Logfile gespeichert. Ihre IP-Adresse wird durch uns grundsätzlich nicht vollständig erhoben oder gespeichert. Eine Erhebung/Speicherung erfolgt lediglich in gekürzter und somit anonymisierter Form.

 

Folgende Informationen werden beim Aufruf unserer Seiten ohne Ihr Zutun:

 -    Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
 -    URL der verweisenden Webseite,
 -    abgerufene Datei,
 -    Menge der gesendeten Daten,
 -    Browsertyp und -version,
 -    Ihr Betriebssystem
 -    Ihre IP-Adresse.

 

Wir brauchen diese Daten weil:

 •    der reibungslose Verbindungsaufbau der Website gewährleistet sein muss,
 •    Systemsicherheit und -stabilität ausgewertet und kontrolliert werden müssen,
 •    verschiedene weitere administrativen Zwecke damit erledigt werden.

 

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erlaubt uns die Erhebung Ihrer Daten zu diesen Zwecken. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.
Davon abgesehen setzen wir beim Besuch unserer Website sogenannte Cookies ein. Die Details dazu erfahren Sie weiter unter im Abschnitt Cookies in dieser Datenschutzerklärung.

E-Mail / Kontaktformular

Sie können auf unseren Seiten Broschüren und Informationen zu unseren Produkten per E-Mail anfordern. Sie können dafür auch unser Kontaktformular nutzen.
Sofern Sie uns eine E-Mail senden, speichern wir Ihre darin befindlichen Kontaktdaten und den Inhalt und nutzen sie zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Bitte beachten Sie, dass eine unverschlüsselte E-Mail nicht ausreichend vor der Kenntnisnahme, Veränderung oder Löschung durch Dritte geschützt ist. Wenn Sie dieses Risiko nicht eingehen wollen, rufen Sie uns an. Wir nutzen die Ihre Daten aus den E-Mails nur so lange, wie Ihre Anfrage bearbeitet wird; sie werden nach Absenden der Antwort noch vier Wochen gespeichert und dann gelöscht.
Wenn Sie unser Kontaktformular für eine Anfrage nutzen, speichern wir Ihre Kontaktdaten und Ihre Nachricht zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Die Daten, die wir für die Bearbeitung brauchen, sind mit einem Stern gekennzeichnet, alle anderen Angaben sind freiwillig. Wenn Sie ein Muster angefordert haben, werden Ihre Daten aus der Bestellung des für interne Zwecke (Auswertungen und zur Verhinderung mehrfacher Bestellungen) für einen Zeitraum von sechs Monaten gespeichert und anschließend gelöscht.

Weitergabe von Daten

Wir geben Ihre Daten, die wir bei Ihrem Besuch unserer Seiten erhalten, in der Regel nicht an Dritte weiter.
Eine Ausnahme von diesem Grundsatz und eine Weitergabe Ihrer Daten kann erfolgen, wenn:
 •    Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO),
 •    Für uns die Weitergabe erforderlich ist, weil wir rechtliche Ansprüche geltend machen möchten und wir kein Grund haben anzunehmen, dass zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO)
 •    Wir Ihre Daten weitergeben müssen, weil uns ein Gesetz dazu verpflichtet (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO)

Cookies

Das sog. Content Management System (CMS), d.h. die Software, mit dem wir diese Seiten steuern und bearbeiten, setzt auf der Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. Diese Cookies sind für die technische Funktionsfähigkeit der Seiten erforderlich und werden nach einer kurzen Frist gelöscht.
Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.
Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so einstellen, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Einsatz von Matomo

Wir setzen auf dieser Website das Webanalyse-Tool „Matomo“ (früher „Piwik“ genannt) ein. Wir tun dies, weil uns z.B. interessiert, woher die Nutzer unserer Seiten kommen (Norddeutschland, Süddeutschland?), ob öffentliche Auftritte einen Einfluss auf die Abrufzahlen haben (mehr Nutzer nach einem Vortrag?) welche Inhalte die Nutzer unserer Webseiten besonders interessieren (Themen?) und wie wir auf der Grundlage dieser Erkenntnisse die Seiten beständig verbessern können. In der von uns genutzten Variante arbeitet Matomo mit anonymisierten IP-Adressen. Dabei werden die IP-Adressen vor einer Nutzung für die Analyse des Nutzungsverhaltens um die letzten vier Ziffern gekürzt. Die datenschutzrechtliche Rechtsprechung und Literatur ist streng in der Beurteilung der Frage, wann eine IP-Adresse tatsächlich als anonym anzusehen ist. Mit der Kürzung der IP-Adressen auf die beschriebene Weise ergibt aber nach einhelliger Auffassung anonyme Daten ohne die Möglichkeit einen Bezug zu einer lebenden Person herzustellen.
Matomo setzt einen Cookie ein, der über das Ende Ihres Besuches hinaus als sog. “Persistent Cookie” als kleine Textdatei auf Ihrem Computer, Smartphone oder Tablet gespeichert wird.
Der Cookie hat eine Laufzeit von knapp 6 Monaten. Darüber hinaus wird von Matomo auch ein sog. Session-Cookie gesetzt, der nach dem Verlassen der Seite automatisch gelöscht wird.

 

Sie können der Erfassung dieser anonymen Daten widersprechen. Sie können die Analyse Ihres Nutzerverhaltens unterbinden, wenn Sie in Ihrem Browser das Setzen von Cookies entweder allgemein oder nur für diese Seite blockieren. Ebenso können Sie auch nur im Einzelfall oder in regelmäßigen Abständen Cookies in Ihrem Browser löschen, um die Auswertung Ihres Nutzerverhaltens auf der Grundlage anonymer Daten zu unterbinden.

Ihre Rechte in Bezug auf Ihre Daten

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gibt Ihren folgende Rechte in Bezug auf ihre Daten:
 -    Nach Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre Daten verlangen, die wir von Ihnen verarbeiten.
 -    Wenn wir unrichtige oder unvollständige Daten von Ihnen haben, können Sie die Berichtigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DSGVO).
 -    Sie können auch die Löschung Ihrer Daten verlangen (Art. 17 DSGVO). Es kann jedoch Fälle geben, in denen wir Ihre Daten trotz Ihres Wunsches nicht löschen dürfen oder müssen. Wenn Sie von uns die Löschung dieser Daten verlangen, werden wir prüfen, ob solche Gründe vorliegen. Wenn nicht, löschen wir Ihre Daten.
 -    Die Alternative zur Löschung Ihrer Daten ist in bestimmten Fällen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 18 DSGVO). Auch dabei gilt: lassen Sie uns wissen, wie Sie verfahren wollen, dann prüfen wir die gesetzlichen Vorgaben und finden einen Weg, der Ihre und unsere Interessen ausgleicht.
 -    Wenn Sie der Meinung sind, dass wir die Datenschutzvorgaben für die Verarbeitung Ihrer Daten auf diesen Webseiten nicht einhalten, können Sie sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde beschweren. Eine Liste aller europäischen Datenschutz-Aufsichtsbehörden finden Sie hier: www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Widerspruchsrecht

Wir haben in dieser Datenschutzerklärung ein paar Mal unsere „berechtigten Interessen“ erwähnt, die uns die Verarbeitung Ihrer Daten auf diesen Webseiten erlaubt. Wenn wir Ihre Daten mit der Begründung unseres „berechtigten Interesses“ verarbeiten, können Sie gegen diese Datenverarbeitung Widerspruch einlegen (Art. 21 DSGVO). Für den Widerspruch müssen Sie allerdings Gründe geltend machen, „die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben“, so will es die genannte Vorschrift.
Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an service@uromed.de. Wir prüfen dann Ihr Anliegen und melden uns mit einem Ergebnis. An diese Adresse können Sie sich auch dann wenden, wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder zum Datenschutz bei uromed haben.

Datenschutzbeauftragte

Wir haben eine betriebliche Datenschutzbeauftragte bestellt, die uns laufend in Bezug auf die Einhaltung der Datenschutzvorgaben unterstützt und berät: PrivCom Datenschutz GmbH, Dr. Bettina Kähler, info(at)privcom.de.

Datensicherheit

Unsere Webseiten sind SSL verschlüsselt d.h. die Übertragung der Seiten im Netz ist gegen Einsicht von außen geschützt.

Stand dieser Datenschutzerklärung

Stand dieser Datenschutzerklärung: Mai 2018. Sofern erforderlich, wird diese Datenschutzerklärung regelmäßig überarbeitet und aktualisiert.